hotel bremen airport

Hotelansicht aussen

Das 1948 erbaute Fahrgastschiff, zugelassen für 110 Personen, wurde im Jahre 2002 zum Hotelschiff „Perle“ umgebaut. Es handelt sich um das einzige Hotelschiff in Bremen. Der Liegeplatz befindet sich mitten in der Innenstadt/Altstadt von Bremen. Das Hotel-Schiff Perle Bremen liegt fest vertaut an der Schlachte 3a.  Mittlerweile hat sich die Schlachte in Bremen zu einer „Flaniermeile“ entwickelt.

 

Am Abend pulsiert das Leben. Viele Szenegastronomie und Restaurants haben sich dort angesiedelt. Trotzdem werden Se ruhig durch die Wogen der Wellen in den Schlaf getrieben. Eine außergewöhnliche Übernachtung in Bremen ist Ihnen gewiss. Lassen Sie sich von der Größe der Hotelkajüten positiv überraschen Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf unserem Hotelschiff Perle Bremen.


Ahoi, Ihr Perlekapitän

 

Hotelgruppe Kelber Hotelschiff Perle Bremen Hotelschiff Perle Bremen Hotel Hanseatic Bremen Hotel Hanseatic Bremen Turmhotel Weserblick Turmhotel Weserblick Hotel Haus Bremen Hanse Komfort Hotel Mobiles Hotelzimmer Mobiles Hotelzimmer Wohnmobiloase Bremen Wohnmobiloase Bremen Hanse Komfort Hotel Hotel Haus Bremen H5 Hotel H5 Hotel

Für meine letzte Geschäftsreise hatte meine Firma mir ein Zimmer im Hotel Bremen Airport gemietet. Die Entscheidung fiel auf das besagte Hotel, weil ich an meinem Abreisetag früh morgens zum Flughafen musste.
Schon bei meiner Ankunft im Hotel Bremen Airport war ich angenehm überrascht, denn der Eingangbereich war sehr einladend eingerichtet und das Personal äußerst freundlich und kompetent. Während mein Koffer auf mein Zimmer gebracht wurde, erhielt ich an der Rezeption einige Informationen zum Hotel Bremen Airport und der Hansestadt selbst. Die Hansestadt Bremen sei die zehntgrößte Stadt Deutschlands, liege direkt an der Weser und Sehenwürdigkeiten wie den Dom und das Rathaus solle ich mir unbedingt anschauen. Wenn es die Zeit ermöglicht, solle ich auch das Schnoorviertel besuchen.
Mit einer Hand voll Prospekten begab ich mich auf mein Zimmer. Dort prüfte ich meinen Terminkalender, nachdem ich ausgepackt hatte, und überlegte, was ich mir in meiner freien Zeit anschauen würde.
Als es Zeit zum Abendessen war, begab ich mich in das hoteleigene Restaurant des Hotel Bremen Airport und wählte einen Tisch auf der überdachten Terasse, denn die Außentemperaturen waren an dem Abend sehr angenehm. Nachdem ich etwas zu Trinken bestellt hatte, studierte ich die Speisekarte ausführlich und entschied mich für Pasta mit Pesto, Tomaten und Pinienkernen. Ein paar Stunden später begab ich mich für die Nacht zurück auf mein Zimmer.
Am nächsten Morgen musste ich für ein Meeting in die Innenstadt und lies mir vom Hotel Bremen Airport die nötigen Straßenbahnzeitpläne ausdrucken. Die Innenstadt erreichte ich in kurzer Zeit und der Rest des Tages verlief reibungslos.
Leider schaffte ich es in den folgenden Tagen nur mir das Rathaus anzuschauen. Ich hoffe jedoch, dass ich bei meinem nächsten Aufenthalt dazu komme, wieder im Hotel Bremen Airport zu übernachten.
Kommentar von H.Schulz | 2012-07-13 21:25:11